Transferwerkzeuge - Wolf Werkzeuge GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte > Werkzeuge
Transferwerkzeuge
In Transferwerkzeugen wird der Transport eines herzustellenden Blechteils mit Hilfe einer mechanischen Transporteinrichtung, den sogenannten Greifern, vorgenommen. Dies unterscheidet das Transferwerkzeug vom Folgeverbundwerkzeug, in dem das Blechteil in einem Blechstreifen angebunden bleibt und von diesem durch das Werkzeug befördert wird.
Transferwerkzeuge werden eingesetzt, wenn die Geometrie und Bearbeitungsfolge eines Blechteils keine Anbindung in einem Blechstreifen zulassen. Das Transferwerkzeug ermöglicht eine deutlich höhere Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitsfolgen. Transferwerkzeuge sind in der Regel technisch deutlich komplexer und kostenintensiver.
Transferwerkzeugsatz
Transferwerkzeuge bestehen aus einem Platinenschnitt, in dem die benötigte Platine aus einem Blechstreifen (Coil) ausgeschnitten wird  und dann einzeln aufgebauter Bearbeitungsstufen sowie dem Greifersystem. Die Greifer befördern die geschnittene Platine in die erste Bearbeitungsstufe und von dort Stufe für Stufe durch das Werkzeug. Ein Platinenschnitt kann auch als Folgeschnitt gestaltet sein. Die einzelnen Stufen können in Einzelgestellen oder in einem Gesamtgestell eingebaut sein. Transferwerkzeuge in Einzel- oder Modulgestellen können eine Gesamtlänge von 5-7 m aufweisen.
Als Greifer können mechanische Formgreifer, magnetische oder pneumatische Sauggreifer oder angetriebene Aktivgreifer eingesetzt werden. Aktivgreifer erlauben neben dem linearen Transport noch zusätzliche Bewegungen, z.B. ein Drehen des Blechteils und damit eine noch höhere Flexibilität.
Wolf Werkzeuge entwickelt und fertigt für ein gegebenes Blechteil und unter Vorgabe der Gegebenheiten der Kundenpresse komplette Transferwerkzeugsätze inklusive Greiferschienen und Greifer.
Transfergreiferschienen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü